Datenschutzlösungen

Das Datenschutzrecht ist eine immer wichtiger werdende Rechtsmaterie, die alle Lebensbereiche durchdringt. 

Wir beraten Sie in allen datenschutzrechtlichen Fragen. Unsere Datenschutzexperten sind vom TÜV als Datenschutzbeauftragte zertifiziert und haben langjährige Erfahrung in der Beratung oder auch als externe Datenschutzbeauftragte in Unternehmen vieler Branchen und Größen.

Wussten Sie eigentlich, dass die Notwendigkeit der Benennung eines Datenschutzbeauftragten nicht nur von der Größe eines Unternehmens, der verantwortlichen Stelle, abhängt. Auch wenn Sie Einzelunternehmer sind, z.B. mit einem kleinen Ladengeschäft, wollen aber zur Sicherheit Videokameras aufhängen dürfen Sie dies nur, wenn Sie vorab den (Ihren) Datenschutzbeauftragten befragt haben. Eine Datenschutz-Folgenabschätzung wäre durchzuführen. 

Die europäische Datenschutzgrundverordnung ist am 25.05.2018 wirksam geworden mit Konsequenzen, die Sie vielleicht heute noch gar nicht überschauen. 

Bis zu 4 % Ihres Jahresumsatzes können Ihnen als Bußgeld für datenschutzrechtliche Verstöße auferlegt werden. Damit kann Ihre Existenz gefährdet sein.  Aber auch Verwarnungen, Warnungen, Anweisungen oder Anordnungen können mit erheblichen Folgen für Ihr Unternehmen verbunden sein. Die Landesdatenschutzbehörden werden überall personell verstärkt um die zusätzlichen Aufgaben erfüllen zu können.

Leider stellen wir immer wieder fest, dass gerade von Berufsverbänden (z.B. Bäckerinnung), Standesvertretungen (z.B. Ärzte- und Apothekerkammer) oder sonstigen Beratern (z.B. Steuerberater) der Rat gegeben wird, erst mal alles zu beobachten und nichts zu veranlassen. Dies kann sich als fataler und kostspieliger Fehler herausstellen. 

Wir unterstützen Sie bei

  • Datenschutzrechtliche Due Dilligence
  • Videoüberwachung
  • Begleitung von Datenschutzprojekten
  • "Privacy Shield" bzw. Konsequenzen aus dem Urteil des EuGH vom 16.07.2020 zur Ungültigkeit
  • EU-Standardvertragsklauseln
  • Binding Corporate Rules
  • Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
  • Mitarbeiterdatenschutz
  • Begleitung und Vertretung bei Verfahren vor den Datenschutzaufsichtsbehörden
  • Risikobewertungen zur Haftungseinschätzung
  • Bußgeldverfahren
  • Unterstützung Ihres internen Datenschutzbeauftragten
  • Auftragsverarbeitungsvereinbarungen
  • Schulungskonzepte für Mitarbeiter 
  • Verpflichtungserklärungen
  • Einwilligungen
  • Informationsschreiben
  • Schwachstellenanalyse
  • Bring-Your-Own-Device (BYOD)
  • Anforderungen an das Home Office
  • Abwicklung von Auskunftsanfragen
  • Einführung eines Whistleblower-Systems
  • Vermittlung eines Datenschutzbeauftragten

Sprechen Sie uns an, damit wir gemeinsam mit Ihnen Ihre ganz spezielle Datenschutzlösung erarbeiten können.

Radiobeitrag "Sprachassistenten"

Radiointerview von Rechtsanwalt Frank W. Stroot zum Datenschutz bei Sprachassistenten (März 2018)

Programmierung © 2021 DigitalWEB Network Solutions
Inhalte © 2021 bpl Rechtsanwälte Stroot & Kollegen